Bis zu sechs Anrufen in der Minute, während der Sprechzeiten dauerhaftes Klingeln des Telefons, im Mittel konnte nur die Hälfte der Anrufe entgegengenommen werden. Die sind die Zahlen, die das Thema "Telefon" sowohl für Sie als auch für uns unbefriedigend machten. Ein Missstand, den auch die Beschäftigung einer Telefonistin nicht hätte abwenden können.

Unsere Angebote im Internet werden zwar zunehmend genutzt, angesichts steigender Patientenzahlen verpuffte dieser positive Effekt aber sehr schnell.

Erfahrungsgemäß wollten die meisten Anrufer nur die Sprechzeiten erfragen oder Wiederholungsrezepte bestellen.

Daher haben wir uns entschlossen, in eine Telefonanlage zu investieren, die eine Großzahl der anfallenden Telefonate eigenständig erledigt. Künftig werden Sie durch ein Telefonmenü geführt, das Ihnen die Möglichkeit gibt, die aktuellen Sprechzeiten zu erfahren oder Wiederholungsrezeptwünsche auf ein Band zu sprechen.

Bei Rezeptbestellungen bitten wir Ihren Namen, Ihre Telefonnummer für Rückfragen und das Medikament zu nennen. Erwähnen Sie hier bitte auch, was mit dem Rezept geschehen soll, ansonsten liegt es in der nächsten Sprechstunde in der Praxis zu Abholung bereit.

Uns ist bewusst, das vor allen ältere Mitbürger Schwierigkeiten mit der Änderung haben werden, daher werden Sie, wenn keine Eingaben erfolgen, während der Sprechzeiten automatisch in die Praxis verbunden - hier ist aber mit den üblichen Wartezeiten am Telefon zu rechnen.

Wir hoffen, dass Patienten, die nur eben schnell erfahren wollen, ob und wann die Praxis geöffnet ist oder ein Wiederholungsrezept bestellen wollen von dieser Neuerung profitieren werden.

Nach wie vor stehen uns nur zwei Leitungen ins öffentliche Telefonnetz zur Verfügung. Es können also nicht mehr als zwei Patienten gleichzeitig anrufen, weitere Anrufer hören das ebenso vertraute wie ungeliebte Besetztzeichen.